U15 mit glücklichem Unentschieden gegen TS Ober-Roden

Teile den Beitrag

In einem zerfahrenen Spiel kommt die U15 des 1. FC 1906 Erlensee gegen die TS Ober-Roden nicht über ein 3:3 Unentschieden hinaus und verpasst es somit, den Klassenerhalt auch rechnerisch perfekt zu machen.

Nach einer starken Anfangsphase, in welcher man, nach starker Vorarbeit von Chimezie, durch einen Treffer von Samir mit 1:0 in Führung gehen konnte, verfiel man leider wieder in alte Muster und schaltete einen Gang zurück. Zudem verpassten es die Jungen Raben in den ersten 30 Minuten, den ein oder anderen guten Angriff zu Ende zu spielen und sich mit dem teilweise überfälligen zweiten Tor zu belohnen. So kam es circa zehn Minuten vor Pausenpfiff, wie es kommen musste und Ober-Roden glich nach einer Unkonzentriertheit in der Hintermannschaft und einem nicht mit absolutem Willen verteidigten Steckpass zum 1:1 aus. So ging es dann auch in die Pause und die Jungen Raben konnten mit diesem Zwischenstand nicht zufrieden sein.

Motiviert und mit einem klaren Plan kam man aus der Kabine und mit zwei Wechseln sollte wieder mehr Kontrolle über das Spiel erlangt werden. Gerade im Mittelfeld verlor man zu viele Zweikämpfe und war auch bei den zweiten Bällen nicht präsent genug. In der Offensive war man teilweise noch zu verspielt und verpasste zu häufig den klaren Abschluss. Trotzdem schaffte man es wieder nach starker Vorarbeit von „Chimmo“ und erneutem Treffer von Samir, mit 2:1 in Führung zu gehen. Kurz darauf wieder das gleiche Muster…

Die Jungen Raben schalteten einen Gang zurück, überließen der TS Ober-Roden das Spiel und schafften es nicht dem Spiel einen eigenen Stempel aufzudrücken. Stattdessen passte man sich dem hektischen und teilweise unstrukturierten Spiel des Gegners an und brachte sich immer wieder selbst in Bedrängnis. Die Gäste waren nun am Drücker und spielten schnell und direkt in die Spitze. Das Mittelfeld wurde permanent mit hohen Bällen überspielt und der FCE hatte keinen Zugriff mehr.

In relativ kurzen Abständen erzielten die Gäste das 2:2 und anschließend nach ähnlichem Muster das 2:3. Das Momentum war nun eigentlich komplett bei den Gästen aus Ober-Roden und den Erlenseer Jungs war der Schock ins Gesicht geschrieben. Etwas glücklich konnte man jedoch direkt nach dem 2:3 nach einem langen Ball und einem Fehler des Gästekeepers zum 3:3 ausgleichen.

Chimezie war hier bei dem fallengelassenen Ball des Torhüters der TS Ober-Roden aufmerksam und konnte seine gute Leistung mit einem Tor belohnen. Die letzten Minuten endeten zerfahren, während Ober-Roden nochmal alles probierte, waren die Jungen Raben dann auch zufrieden mit dem Punkt und brachten das Ergebnis über die Zeit.

Insgesamt kein gutes Spiel der Jungs aus Erlensee, mit dem Punkt erobert man jedoch erneut die Tabellenspitze der Abstiegsrunde und hat weiterhin alles in der eigenen Hand. Eine Leistungssteigerung ist für das kommende Heimspiel (13.05.) gegen die Jungs von Makkabi Frankfurt jedoch dringend von Nöten. Hier will man nun endgültig alles klar machen und sich der Abstiegssorgen entledigen.

Teile den Beitrag

spot_img

MEIST GELESEN

FCE macht das Licher-Kreispokal-Triple gegen Großkrotzenburg perfekt

Zum Endspiel-Spektakel des Licher Kreispokals zwischen der Germania aus...

FCE vergeigt Saisonabschluss mit 1:4 Niederlage in Steinbach

Ohne Chefcoach Breideband und die ebenso Abwesenden Tom Niegisch,...

FCE kürt sich mit überzeugendem 4:1 zum Derbysieger über Hanau 93

Eine lange, atemberaubende Saison, die allen Akteuren sowohl physisch...

FCE fügt dem FC Gießen mit 3:0 die erste Niederlage in 2023 zu

Wie schon im damaligen Achtelfinalspiel des Hessenpokals gab es...

FCE kassiert vermeidbare 2:3 Niederlage in Baunatal

Zunächst musste Chefcoach Breideband auf Tim Kuhl, Danny Fischer,...
00:05:33

FCE erreicht zum dritten Mal in Folge das Finale des Licher Kreispokals

180 Zuschauer sahen mit dem 3:1 Sieg des FCE...
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner