Widrige äußere Bedingungen lockten am heutigen Spieltag nur eine Minikulisse von 100 Zuschauern -die meisten hiervon noch aus Erlensee- zum Spitzenspiel des Tabellenvierten gegen den Tabellenführer in die Sportanlage von RW Darmstadt.

Trainer Michael Jung musste nach einer Reihe von Ausfällen gegen den SV Oberdorfelden eine komplett umformierte Elf auf den Platz schicken. Es sollte einen Augenblick dauern, bis die Jungs ihr Spiel fanden.

Bei guten äußeren Bedingungen konnte der FCE vor rund 250 Zuschauern an die ansprechende Leistung der Vorwoche in Neu-Isenburg nahtlos anknüpfen und mit dem 5:1 Heimsieg den Platz an der Sonne vorerst wieder zurück erobern.

Nach dem Absitzen seiner Sperre, stand Michael Jung zum ersten Mal in dieser Saison wieder an der Seitenlinie und konnte bereits nach zwei Minuten das erste Mal jubeln, als Angelo Di Benedetto nach einem Schnittstellenpass eiskalt zur 1:0-Führung traf (2.).

Bei herrlichem Spätherbstwetter entpuppte sich der FCE vor ca. 100 Zuschauern am heutigen Spieltag als Meister der Effizienz, insbesondere nach Standards.

Wie erwartet präsentierte sich der Gast aus Wald-Michelbach als spielstarker und unbequemer Kontrahent im heimischen Sportzentrum am Fliegerhorst.

Seite 4 von 16
Zum Seitenanfang