U19 hält gut gegen Eintracht Frankfurt mit

Am Samstag war der Kooperationspartner Eintracht Frankfurt zu Gast am Fliegerhorst.

Da die Eintracht nur mit 12 Akteuren angereist war (die anderen waren bei den Senioren im Einsatz), einigte man sich auf eine Spielzeit von 2x35 Minuten. Die Eintracht übernahm von Anfang an die Partie und presste ziemlich hoch an. Dem Gast, der seit 10 Tagen wieder im Training ist, gelangen aber kaum spielerische Aktionen gegen die kompakt gut stehende Mannschaft von Erlensee. In der ersten Halbzeit zählte man 3 gute Einschussmöglichkeiten für die SGE, wobei 2 vom Erlenseer Keeper hervorragend gemeistert wurden. Ab der 25. Minute konnte sich Erlensee etwas vom Druck befreien und hatte durch einen schnellen Konter die Chance in Führung zu gehen, doch der Keeper der Eintracht ließ nichts anbrennen. In der 2. Halbzeit legte Erlensee den Respekt mehr und mehr ab und man hatte selber einige gute Ansätze zur Führung, die aber im letzten Drittel nicht sauber zu Ende gespielt wurden. Nach einem Fehler im Spielaufbau von Erlensee ging es bei der Eintracht schnell über die rechte Seite nach vorne und die flache Hereingabe brauchte ein SGE Stürmer nur reinzuschieben. Nur 2 Minuten später fiel das 2:0 durch einen fulminanten Freistoß aus 25 Metern direkt in den Winkel. Die Eintracht nutzte jetzt auch die freien Räume spielerisch aus und so fiel noch das 3:0. Alles in allem ein verdienter Sieg für den Bundesligisten.

 

Zum Seitenanfang