Nach einer alles anderen als durch die Corona-Auflagen verhinderte optimale Saisonvorbereitung feierte der FCE zum zweiten Spieltag seine Hessenliga-Premiere beim langjährigen und erfahrenen Hessenligisten RW Hadamar.

Nach dem kurzfristig abgesagten Härtetest beim VfB Stuttgart II am Samstag trat der FCE zum nächsten Test beim Verbandsligisten RW Darmstadt an. Die tropische Hitze von mehr als 36 Grad verlangte beiden Mannschaften alles ab bis hin zur physischen Leistungsgrenze. 

Nach nahezu fast fünf Monaten Zwangsspielpause bestritten das gastgebende Team der SG Johannesberg (Viertplatzierter der VL Nord) und der FCE wieder ein Fußballspiel unter Wettkampfbedingungen, wobei auf die bestehenden Vorgaben und Regelungen des HFV-Hygienekonzeptes strikt zu achten war. Der FCE war mit 22 Spielern angereist, die allesamt zu ihren Einssatzzeiten kamen.

Die „jungen Wilden“ des FCE schreiben an ihrer eigenen Erfolgsgeschichte fleißig weiter und spielen fortan in der höchsten Spielklasse des hessischen Amateurfußballs. In der Saison 2020 / 2021 wird die Heilmann-Elf in der LOTTO-Hessenliga debütieren und dort auf namhafte Gegner treffen. Mit einem Durchschnittsalter von ca. 23 Jahren stellt der FCE mit dem Trainer-Team Tobias Heilmann, Daniel Januschka, Mario Tolzin und Steffen Larbig eine der jüngsten Hessenliga-Teams und möchte sich auch in dieser Liga beweisen und nach Möglichkeit etablieren.

 

 

 

 

Um 12:00 Uhr setzte sich der gut gefüllte Bus mit Mannschaft und Fans in Bewegung Richtung Odenwald.

Die Pokalbegegnung zwischen dem FC Hochstadt und dem FCE wurde vor einer Minikulisse ausgetragen und endete mit einem deutlichen 6:2 Sieg für den FCE.

Seite 2 von 15
Zum Seitenanfang