FCE kommt beim Test in Rodgau nicht über ein 2:2 hinaus

Nach der herben 1:5 Niederlage am Wochenende gegen den Regionalligisten Viktoria Aschaffenburg kam der FCE beim Testspiel gegen den Verbandsligisten JSK Rodgau auch nicht über ein 2:2 hinaus. Die Rodgauer verlangtem dem FCE einiges ab, waren über weite Strecken auch das bessere Team mit deutlich mehr Torabschlüssen. Den ersten gut vorgetragenen Angriff schloss Philipp Wörner in der 14. Minute mit einem herrlichen 20m-Schuss ins Tordreieck zum 1:0 ab. Das war es dann auch schon mit herausgespielten Torchancen für den FCE. Die Rodgauer hatten einige Male den Ausgleich auf dem Fuß, mussten allerdings bis zur 45. Minute warten, als Elton Mensah den verdienten Ausgleich zum 1:1 erzielen konnte. 

Zur Pause wurde, wie in Testspielen üblich, durchgewechselt, aber der FCE-Motor stotterte weiterhin. Durch zu viele Abspielfehler und unnötige Ballverluste des FCE konnten sich die Rodgauer ein ums andere Mal gefährlich in Szene setzen. Und doch ging die Breideband-Elf nach einem der wenigen guten Spielzüge durch Nico Damm nach tollem Zuspiel von Tim Zimpel in der 76. Minute mit 2:1 in Führung. Diese sollte jedoch nicht lange Bestand haben. In der 78. Minute zog André Alperstedt aus gut 30m ab und der Ball zappelte zum 2:2 im FCE-Gehäuse. Dieses Remis hatten sich die Rodgauer redlich verdient. Der FCE konnte in diesem Test noch nicht überzeugen, Licht und Schatten wechselten sich gleichermaßen ab.

Am kommenden Samstag, 16.07.2022 bestreitet der FCE das nächste Vorbereitungsspiel gegen das Spitzenteam der Verbandsliga Nord, die SG Bad Soden. Anpfiff ist um 16:00 Uhr.

Zum Seitenanfang