FCE mit glücklichem Punktgewinn in Baunatal

In der heutigen Begegnung musste Coach Breideband auf den erkrankten Vincent Köhler und den mit einem Schlüsselbeinbruch lädierten Pascal Hamann verzichten - für Hamann ist nach dieser gegen Fernwald erlittenen Verletzung das Fußballjahr 2021 bereits vorüber.

Wer von den 180 Zuschauern nur 7 Minuten zu spät nach dem Anpfiff kam, der hatte eigentlich schon das gesamte Spiel verpasst. In einer niveauarmen und zumeist zerfahrenen Partie waren lediglich die ersten 6 Minuten furios. Bereits in der 4. Minute konnte Daniel Borgardt mit einem 16m-Schuss Jens Westenberger zum 1:0 überwinden. Nur zwei Minuten später beging Dominik Schneider ein völlig überflüssiges Foulspiel im Strafraum, als er Tobias Meub zu Boden riss. Sebastian Wagner verwandelte den fälligen Strafstoß sicher zum 1:1. In der 14. Minute scheiterte Maurice Koloczek aus kurzer Distanz am Pfosten. In der 22. Minute strich ein 25m-Hammer von Borgardt knapp am Pfosten vorbei und im Gegenzug verfehlte ein Kopfball von Philipp Wörner nach guter Flanke von Sebastian Wagner knapp das Ziel. In der 34. Minute vergab Manuel Pforr aus kurzer Distanz. Beiden Teams gelang es nicht eine zielführende und spielerische Linie zu finden. Beidseitig war eine hohe Ballverlust- und Fehlpassquote aufgrund vieler Unzulänglichkeiten zu verzeichnen. Auch die Unparteiischen konnten mit ihrer unsicheren Spielleitung der Partie keinen Glanz verleihen - vielfach wussten die Akteure nicht, in welche Richtung bzw. was überhaupt gepfiffen wurde. So blieb es beim 1:1 zur Pause.

Auch in der zweiten Halbzeit blieb das spielerische Niveau überschaubar, wobei die klareren Torchancen auf Seiten des KSV Baunatal zu verzeichnen waren. Zunächst erspielte sich der FCE zwischen der 55. und 60. Minute drei Torgelegenheiten, die allesamt ungenutzt blieben. Noch schlechter erging es aber den Gastgebern, die klare Einschußmöglichkeiten, insbesondere durch Sebastian Schmeer (77. und 85. Minute alleine vor Westenberger), völlig kläglich vergaben. In der 64. Minute scheiterte auch Dominik Schneider aus kurzer Distanz. In der 87. Minute hätte sich der FCE nicht beschweren können, wenn der Referee nach einem möglichen Foulspiel an Manuel Pforr auf den ominösen Punkt gezeigt hätte. Letztendlich blieb es bei der Punkteteilung, die man aufgrund der zahlreichen klaren Torchancen des KSV Baunatal aber als schmeichelhaft für den FCE bezeichnen muss. Für die nächste Begegnung gegen die Bayern aus Alzenau muss eine deutliche Leistungssteigerung abgerufen werden, um erfolgreich bestehen zu können. 

 

Auswechselungen: 

60. Minute Tim Zimpel für Maurice Koloczek                                          

60. Minute Dorian Ahouandjinou für Nico Damm                                               

89. Minute Jonas Bassenauer für Jan Lüdke 

 

Baunatal :                         

62. Minute Jonas Springer für Fatih Üstün                                            

74. Minute Hüseyin Cakmak für Dominik Schneider                                            

84. Minute J. Berninger für Nicolai Lorenzoni

 

Besondere Vorkommnisse: keine 

 

Beste Spieler: 

FCE - Westenberger 

KSV - geschlossene Mannschaftsleistung 

 

Zum 15. Spieltag steht wieder eine englische Woche an. Am Mittwoch, 27.10.2021 gastiert der Regionalliga-Absteiger FC Bayern Alzenau mit seiner prominenten Neuverpflichtung Jose Holebas mit Champions League-Erfahrung in der Sportstätte am Fliegerhorst. Die Anstoßzeit ist auf 19:00 Uhr fixiert.

Bilder: Wolfgang Racek

Zum Seitenanfang