Starke Leistung nicht belohnt

Der 1. FC 06 Erlensee musste sich in einem Vorbereitungsspiel gegen den Tabellenvierten der Hessenliga SG Barockstadt Fulda denkbar knapp mit 2:3 (0:1) geschlagen geben. 

Das Spitzenteam aus der Hessenliga war zunächst spielbestimmend, konnte sich trotz Feldüberlegenheit aber keine nennenswerten Chancen erspielen. In der 23. Minute fiel dann der bis dahin verdiente Führungstreffer für Fulda, über den linken Flügel vollendete nach schöner Einzelleistung Marcel Trägler ins obere lange Eck. In der Folgezeit war Fulda weiterhin spielbestimmend, konnte aber bis zur Halbzeit nicht mehr nachlegen, mit der knappen 1:0 Führung für Fulda ging es in die Kabinen.
Nach dem Wechsel änderte sich das Bild nun grundlegend. Der FCE war feldüberlegen und spielbestimmend. Das 1:1 in der 63. Minute durch einen von Maurice Koloczek sehenswert verwandelten 20m-Freistoß war der verdiente Lohn. Erlensee ließ Fulda nicht zur Entfaltung kommen, ein Klassenunterschied war nicht auszumachen. Doch dann die kalte Dusche in der 76. Minute, einen Konter über die rechte Angriffsseite schloss Yves Böttler zur erneuten Gästeführung ab. Die junge Erlenseer Mannschaft steckte jedoch zu keinem Zeitpunkt auf und wurde schließlich in der 85. Minute mit dem hochverdienten 2:2 durch Tom Niegisch belohnt, der die genaue Hereingabe von Julian Braun aus kurzer Distanz entschlossen verwertete. Doch schon im Gegenzug der Nackenschlag,  Andre Fliess nutzte die Unachtsamkeit der Gastgeber zum 3:2 Endstand für Fulda. Alles in allem ein sehr starker Auftritt der Erlenseer Mannschaft, der um ein Haar die große Überraschung gelungen wäre.

Am kommenden Sonntag, 09.02.2020 um14:30 Uhr gastiert der FCE  beim Hessenligisten RW Walldorf.



Zum Seitenanfang