FCE unterliegt mit 2:4 Toren bei Germania Ober-Roden und ist trotz Niederlage „Herbstmeister“

Auf sehr schwierigen Platzverhältnissen lieferten sich beide Teams vor nur ca. 100 Zuschauern einen offenen Schlagabtausch. Den besseren Start erwischte der FCE als Marcel Mohn in der 6. Minute einen 30m Diagonalpass auf Tom Niegisch spielte und dieser nur regelwidrig im Strafraum vom Torhüter zu Fall gebracht werden konnte.

Den fälligen Strafstoß verwandelte Alexander Schunck in der 7. Minute zur 1:0 Führung, die allerdings nicht lange Bestand haben sollte. In Spielminute 9 konnte die FCE-Defensive den Ball nicht final klären und Jonas Dapp erzielte aus dem Gewühl heraus den 1:1 Ausgleich. Obwohl sich der FCE ein optisches Übergewicht erspielte, die Tore machten die Germanen. Ein verlängerter Eckstoss führte in der 15. Minute durch David Stehmann per Kopf zum 2:1 für die Germanen. In der 20. Minute erzielte Christopheri-Como mit einem direkt verwandelten, traumhaften Freistoß ins Tordreieck das 3:1. Im ersten Spielabschnitt erwiesen sich die Germanen im Torabschluss effizienter als der FCE. So blieb es beim 3:1 für Germania Ober-Roden zur Pause. Nach Wiederanpfiff zeigte sich der FCE willens, dem Spiel noch eine Wendung zu geben. In der 53. Minute schien der Platzverweis von Aziz Bidou dem FCE in die Karten zu spielen. Nun begann der FCE die Spielhälfte der Germanen zu belagern, kamen aber hierbei nie konsequent in gefährliche Torabschlüsse. In der 69. Minute gelang dem FCE durch ein Eigentor von Dennis Schulte der Anschlusstreffer zum 2:3. Die Germanen verteidigten leidenschaftlich mit Mann und Maus und lauerten nur noch auf Konter, nachdem die Heilmann-Elf die Defensive komplett aufgegeben hatte. Einer dieser Konter führte in der 83. Minute zum entscheidenden 4:2 Endstand durch Jonas Dapp. Am heutigen Spieltag musste man sich binnen 10 verschlafener Minuten dem effizienteren Team aus Ober-Roden geschlagen geben. Trotz dieser Niederlage ist es dem FCE gelungen, die „Herbstmeisterschaft“ (Titel ohne Wert) zu erringen, da auch die bisherigen Verfolger in ihren Partien Federn lassen mussten.

Auswechselungen :
46. Minute Philipp Wörner für Jan Lüdke                                  
46. Minute Nico Hixt für Jack Forster                                
69. Minute Tim Zimpel für Dominik Schmidt

Beste Spieler :  
FCE - Jonas Bassenauer, Julian Braun, Marcel Mohn                           
Germania Ober-Roden - Christopheri-Como, Dapp, Stemann

Besondere Vorkommnisse : 53. Minute Gelb-Rote Karte Aziz Bidou

In der kommenden Woche hat der FCE ein spielfreies Wochenende. Danach geht es zum Rückrundenauftakt für den FCE ans Brentanobad, wo RW Frankfurt der Gastgeber ist. Diese Partie wird am Sonntag, 24.11.2019 - 14:45 Uhr ausgetragen.

Zum Seitenanfang