FCE unterliegt im Testspiel beim FSV Frankfurt 1:4 Toren

Obschon der FCE in diesem Testspiel mit einem respektablen Auftritt präsentierte, bleibt für das Trainerteam um Tobias Heilmann bis zum Saisonauftakt in der Verbandsliga noch einiges zu tun. Insbesondere im Zweikampfverhalten, an der Spritzigkeit und der Cleverness und einem gewissen Maß an Ausgebufftheit muss noch gearbeitet werden – das hat der FSV Frankfurt im heutigen Testspiel den „jungen Wilden“ deutlich aufgezeigt.

Bevor der FCE richtig wach war, stand es schon 1:0 für den FSV durch einen schön heraus gespielten Kontertreffer in der 5. Minute durch Häuser. Das 2:0 durch Cho folgte erst in der 40. Minute nach einem erneuten Ballverlust in der Vorwärtsbewegung  - allerdings schien dieser Treffer durchaus haltbar. Mit 2:0 ging es in die Pause. In der 50. Minute erzielte Häuser das 3:0 für den FSV, nachdem wiederum ein Ballverlust in der Vorwärtsbewegung zu beklagen war. Somit fielen alle 3 Gegentreffer für den FSV nach Ballverlusten des FCE in der Vorwärtsbewegung – eine der Baustellen des Trainerteams, dass es noch zu beackern gilt. In der 57. Minute folgte der negative Höhepunkt eines Freundschaftsspiels, als der FSV-Spieler Burdenski –zudem noch Kapitän der Mannschaft- einem FCE-Spieler ins Gesicht schlug – der Referee zögerte keine Sekunde mit der roten Karte. Auch in Unterzahl wirkte der FSV wacher, spritziger und routinierter und so war es nicht verwunderlich , dass es in der 76. Minute zum 4:0 im FCE-Gehäuse durch einen Gastspieler des FSV klingelte. Der FCE gab sich aber nicht auf und konnte sich auch einige gute Torchancen herausspielen. In der 85. Minute wurden diese Bemühungen belohnt, als Torben Becker in der Box freigespielt wurde und den Ehrentreffer zum 1:4 markierte. Das Trainerteam setzte alle mitgereisten Akteure ein. Nun gilt es aus dieser Testpartie die richtigen Schlüsse zu ziehen und die doch bisweilen deutlich aufgezeigten Mängel bis zum Saisonauftakt am 11. August 2019 abzustellen. Am kommenden Samstag, 03.08.2019 bestreitet der FCE ein weiteres Testspiel beim FSV Bad Orb – Anpfiff ist um 17:00 Uhr.


Zum Seitenanfang