FCE nach 5:0 Sieg gegen Eintracht Oberrodenbach erneut im Finale des Buchberg-Cups

Nach den bereits deutlichen Erfolgen in der Gruppenphase des Buchberg-Cups 2019 mit 5:0 vs Viktoria Neuenhasslau, 4:0 vs Spvgg. Hüttengsäß und 4:0 vs Eintracht Oberissigheim gewann der FCE auch das Halbfinalspiel vs Eintracht Oberrodenbach glatt mit 5:0.

Oberrodenbach machte es dem FCE mit einer desaströsen, destruktiven und völlig indiskutablen Leistung auch nicht allzu schwer. Das Spiel hatte seitens Oberrodenbach mit Fußball spielen nicht wirklich viel zu tun, auch wenn einige Spieler des regulären Kaders nicht zur Verfügung standen. Die Partie kam einem dauerhaften Belagerungszustand gleich – Oberrodenbach kam zumeist nur durch die Abschläge ihres Torhüters in die Spielhälfte des FCE und hatten nur einen mageren Torschuss im gesamten Spiel durch Kurz zu verzeichnen. Dass der „Fußballgott“ eine solche Magerkost auch bestrafen kann, zeigten die beiden blitzsauberen  Eigentore der Oberrodenbacher per Kopf in der 24. Minute zum 1:0 und per sehenswertem Volleyschuss in der 34. Minute zum 2:0. Das hätte kein Stürmer besser machen können. Mit dem 2:0 ging es auch in die Pause. Nachdem die FCE-Coaches kräftig durchgewechselt hatten, gelang Tim Zimpel bereits in der 46. Minute nach feinem Zuspiel von Alexander Schunck das 3:0 und somit die Entscheidung dieser Begegnung. Hakim Wahab legte in der 59. Minute das 4:0 nach und Jonas Bassenauer besorgte nach feiner Einzelleistung in der 70. Minute das 5:0 zum Endstand.
Gegner im Finale des Buchberg-Cups 2019 ist Germania Niederrodenbach, die ihr Halbfinalspiel gegen Eintracht Oberissigheim mit 3:0 gewannen. Das Finale zwischen den „Spargel-Germanen“ und dem FCE wird um 16:15 Uhr angepfiffen. Zuvor finden alle anderen Platzierungsspiele statt.




Zum Seitenanfang