FCE ohne Chance bei 0:2 Niederlage vs Hanau 1893

Der Fußball spielte am heutigen Abend anlässlich des Gedenkens an den viel zu früh verstorbenen Rene Clausing nur eine Nebenrolle. Die Gedanken von Spielern und rund 350 Zuschauern galten den Hinterbliebenen, die allesamt in einer Schweigeminute inne hielten.

Der Spielfilm der Partie ist schnell erzählt. Hanau 93 dominierte den FCE über die gesamte Spieldistanz und ließ den „jungen Wilden“ nicht den Hauch einer Chance. Sowohl die spielerische als auch die individuelle Klasse jedes einzelnen 93-Akteurs brachte den FCE am heutigen Abend an die Grenzen seines Leistungsvermögens. Kämpferisch kann man dem Heilmann-Team überhaupt keine Vorwürfe machen, dass sie sich einem in allen Mannschaftsteilen überlegenen Gegner geschlagen geben mussten. Zudem musste Coach Heilmann noch die kurzfristigen krankheitsbedingten Ausfälle von Tom Niegisch, Alexander Schunck und Sven Franek hinnehmen. In ersten Spielabschnitt hielt der FCE ordentlich dagegen und hatte bis auf eine Großchance in der 28. Minute von Khaibar Ahmani nichts weiter zugelassen. Somit ging es mit einem 0:0 zum Pausentee. Nach Wiederanpfiff erhöhten die 93er weiter den Druck und es war nur eine Frage der Zeit, bis ihnen der Führungstreffer gelingen würde. In der 53. Minute war es dann soweit, als der FCE eine Standardsituation nicht ordentlich klären konnte und Tim Fliess den Abpraller nahe der Strafraumgrenze zum 1:0 in die Maschen wuchtete. Die 93er ließen nicht von ihrem druckvollen und schnellen Kombinationsspiel ab. Dieser konsequent vorgetragenen Spielweise war auch das 2:0 in der 65. Minute geschuldet, als sich Karaman Damar auf dem linken Flügel elegant durchsetzte und mit einer Maßflanke Khaibar Ahmani bediente, der die Kugel per Kopf in die FCE-Maschen beförderte. Das war gleichzeitig auch die Entscheidung in dieser Begegnung. In der 78. Minute verhinderte das Aluminium einen weiteren Treffer der 93er. Ein hochverdienter Sieg des Tabellenführers, der in keiner Phase der Partie in Gefahr gewesen ist.
Auswechselungen : 58. Minute – Mervan Emir für Mike Zerr
          62. Minute – Torben Becker für Erik Reutter
          81. Minute – Maurice Koloczek für Julian Braun
Am kommenden Sonntag, 21.10.2018 gastiert der starke Mitaufsteiger RW Walldorf im Sportzentrum am Fliegerhorst. Anpfiff der Partie ist um 15:00 Uhr.


Nächste Veranstaltungen

15 Dez
Tantec Cup 2018 Junioren-Bundesliga-Nachwuchsturnier
Sa, 15.12.2018 11:00 - So, 16.12.2018 17:00


 

 

Wetter in Erlensee

Grötenteils klar

2°C

Erlensee

Grötenteils klar

Feuchtigkeit: 80%

Wind: 20.92 km/h

  • 20 Nov 2018

    Überwiegend bewölkt 4°C 2°C

  • 21 Nov 2018

    Teilweise wolkig 6°C 0°C

Zum Seitenanfang