Auswärtsniederlage in Urberach

Vor 150 Zuschauern verlor der FCE das Auswärtsspiel bei Viktoria Urberach mit 0:1 (0:0).

Urberach begann druckvoll und versuchte sofort die Initiative zu übernehmen. Der orkanartige Wind, den zunächst die Gastgeber im Rücken hatten ließ jedoch kaum längere Ballstafetten zu und führte beiderseits zu vielen Abspielfehlern und Ballverlusten. Torgefährliche Aktionen waren Mangelware. Lediglich eine Einschussmöglichkeit ergab sich in der 26. Minute, als Tom Niegisch in letzter Sekunde am Torschuss gehindert wurde nachdem Julian Braun nach gutem Anspiel von Moritz Kreinbihl auflegte. Folgerichtig ging man mit einem 0:0 in die Halbzeitpause. Von Erlenseer Seite erhoffte man sich nach dem Wechsel mit dem Wind im Rücken ein druckvolleres Spiel. Schnell war aber erkennbar, dass das nicht gelingen sollte, auch wenn Tom Niegisch bereits in der 48. Minute mit dem Kopf am guten Urberacher Schlussmann Navin Schürmann scheiterte und Jan Lüdke in der 64. Minute mit einem satten 20m Schuss ebenfalls im Torhüter seinen Meister fand. Die Gastgeber erarbeiteten sich immer wieder  Spielanteile ohne jedoch Torgefahr zu erzeugen. Nicht so in der 68. Minute als sich Mateusz Malkiewiecz am linken Flügel durchsetzte und Alem Omegaric im Erlenseer Tor keine Chance ließ. 1:0 für Urberach. Der FCE schaffte es in der Folge nicht den Hebel umzulegen und die Wende herbeizuführen, das sonst so gute Passspiel kam zu keinem Zeitpunkt zum Tragen. Somit musste man am Ende eine nicht unverdiente Auswärtsniederlage hinnehmen.

Beste Spieler Urberach: Czerwinski, Malkiewiecz
Beste Spieler FCE: geschlossene Mannschaftsleistung

Auswechslungen:
65. Minute Nico Hixt für Marcel Mohn
65. Minute Tim Schultheis für Moritz Kreinbihl
79. Minute Maurice Koloczek für Mike Zerr

Der FCE ist am kommenden Sonntag spielfrei. Das nächste Spiel findet am 03.10.2018 in Altwiedermus statt.




Zum Seitenanfang