FCE düpiert Aufstiegsaspiranten SC 1960 Hanau mit 5:1

350 Zuschauer wollten dem Spitzenspiel der Verbandsliga Süd zwischen dem FCE und dem SC 1960 Hanau beiwohnen und sie bereuten ihr Kommen nicht.

Es entwickelte sich eine abwechslungsreiche Partie zwischen zwei spielerisch und technisch versierten Teams. Zu Spielbeginn  merkte man dem FCE eine gewisse Nervosität, die allerdings nach 10 Minuten abgestreift wurde. In dieser Zeit boten sich dem Gast aus Hanau schon zwei passable Einschussmöglichkeiten. Nun nahm die Begegnung beidseitig Fahrt auf und es ergaben sich eine Reihe von Torchancen hüben wie drüben. In der 30. Minute durfte dann der FCE jubeln, als Alexander Schunck einen Querpass von Tom Niegisch an der Strafraumlinie zum 1:0 ins rechte obere Tordreieck zirkelte. In der 44. und 45. Minute ließen Schunck und Niegisch auf Seiten des FCE noch zwei Hochkaräter aus, ebenso wie Daniel Erbe auf der Gegenseite mit einem Drehschuss, der von Tim Kuhl mit einem glänzenden Reflex pariert wurde. So wurden mit einer knappen 1:0 Führung die Seiten gewechselt. Nach Wiederanpfiff erhöhte der Gast den Druck, drängte vehement auf den Ausgleich und der FCE schien die spielerische Linie etwas zu verlieren. In der 60. Minute deutete der gut leitende Referee bei einem ungeschickten Abwehrverhalten im Strafraum auf den ominösen Punkt. Benjamin Braus gelang durch den verwandelten Strafstoß der bis hierhin verdiente 1:1 Ausgleichstreffer. Dieser Ausgleichstreffer sollte der Weckruf für die jungen Wilden sein. Zunächst vergab Tom Niegisch in der 63. Minute noch eine Riesenchance, aber der FCE fuhr nun einen geschickten Konter nach dem anderen. Nach einem ausgezeichneten Spielzug über 5 Stationen war wieder Alexander Schunck in der 69. Minute zur Stelle und schoss den FCE zur 2:1 Führung. Nur sieben Minuten später vollendete Alexander Schunck nach einem schnellen Konter und punktgenauem Zuspiel von Tom Niegisch zum 3:1. Der Widerstand des Aufstiegsaspiranten SC 1960 Hanau war nun gänzlich gebrochen. In der 81. Minute zirkelte Marcel Mohn einen Freistoß vom Strafraumeck direkt auf den Fuß von Jan Lüdke, der damit das 4:1 und die Entscheidung herbeiführte. Den Schlusspunkt setzte Sebastian Wagner in der 90. Minute mit dem 5:1, als er sich im Strafraum geschickt durchsetzte und die Kugel in die Maschen drosch. Mit dem Schlusspfiff gab es standing Ovations von den Zuschauern für das Heilmann-Team, die bis auf ganz wenige Spielminuten erneut eine TOP-Mannschaftsleistung abrufen konnten. Die „jungen Wilden“ des FCE sind nun endgültig in der Verbandsliga angekommen.

Auswechselungen :
76. Minute – Jan Lüdke für Tim Schultheis
76. Minute – Torben Becker für Alexander Schunck
87. Minute – Julian Braun für Tom Niegisch
Der fünfte Spieltag führt den FCE zum Gastspiel in Frankfurt bei den FFV Sportfreunden Ffm. (Mainzer Landstr. 480, 60326 Frankfurt-Gallusviertel). Die Begegnung wird bereits am Samstag, 25.08.2018 – 18.00 Uhr ausgetragen.



Nächste Veranstaltungen

Keine Veranstaltungen gefunden

 

Wetter in Erlensee

Überwiegend bewölkt

22°C

Erlensee

Überwiegend bewölkt

Feuchtigkeit: 41%

Wind: 6.44 km/h

  • 17 Okt 2018

    Teilweise wolkig 21°C 9°C

  • 18 Okt 2018

    Überwiegend bewölkt 20°C 8°C

Zum Seitenanfang