FCE verabschiedet sich mit Heimniederlage in die Winterpause

200 Zuschauer sahen über weite Strecken ein sehr taktisch geprägtes Spiel und mit Großkrotzenburg einen überaus glücklichen 2:1 Sieger.
Die Germanen erwiesen sich in dieser Partie als Meister der Effizienz, in dem sie aus vier Chancen 2 Tore erzielten. Der FCE hingegen ließ wieder einige Hochkaräter liegen oder scheiterte am großartig aufgelegten Gästekeeper. In der 32. Minute fischte er dem alleine auf ihn zustürmenden Becker den Ball vom Fuß, in der 70. Minute parierte er glänzend einen Foulelfmeter von Zimpel und in den Schlussminuten wehrte er noch zwei Distanzschüsse ab und hielt somit den Germanen-Sieg fest. Die Germanen waren bis kurz vor der Halbzeit ohne nennenswerte Torgelegenheit und nutzten ihre erste Chance in der 43. Minute zum 1:0 durch Schlögel, als er eine scharfe Hereingabe verwerten konnte. So ging es auch zum Pausentee. Im zweiten Spielabschnitt versuchte der FCE den Druck zu erhöhen, scheiterte aber oftmals an zu ungenauen Zuspielen und Ballverlusten in der Vorwärtsbewegung und es mangelte an der notwendigen Durchschlagskraft nach vorne. In der 84. Minute dann doch noch der verdiente 1:1 Ausgleich durch Marvin Laubach, der sich in der Box durchsetzte und flach ins rechte untere Eck einschoss. Leider währte die Freude über den Ausgleich nur kurze Zeit, als der FCE nicht konsequent in der Defensive klärte und Felix Wissel dies geschickt in der 86. Minute zum 2:1 Siegtreffer für die Germanen nutzte. Auch wenn man sich den Abschluss des Fußballjahres 2017 hätte versöhnlicher vorstellen können, muss man dennoch konstatieren, dass sich das Team der „jungen Wilden“ in ihrer ersten Gruppenliga-Saison bisher vortrefflich geschlagen hat. Hierauf darf man durchaus mit etwas Stolz auf das Erreichte zurückblicken. Das Team um Trainer Heilmann geht nun in die wohlverdiente Winterpause.

Termine / Info´s

Info Qualifikation!


Aufgrund der aktuellen Pandemiesituation müssen wir leider einige Qualifikationsturniere absagen, da es zum jetzigen Zeitpunkt nicht planbar ist, wann für die Durchführung von diesen Turnieren eine Genehmigung seitens der Behörden erfolgt.

Folgende Turnierorte und Turniere sind von der Absage betroffen:

FC Speyer 09 - 28.März/3. u. 4. April - U11/U13/U15
VfB Auerbach - 3. April - U11
SV Weingarten - 3. u. 4. April/11. April - U11/U13/U15
SG Kaarst - 10./11. April - U11/U13
TSF Ditzingen - 10./11. April - U13/U15
JFZ TSG Wieseck - 10. April - U15
1.FC 1906 Erlensee - 10. u. 11. April - U11/U13

FAC Wien (A) - 3. u. 5. April - U11/U15
SV Wienerberg (A) - 5. April - U13
FC Kufstein (A) - 10. April - U11

Alle weiteren geplanten und hier nicht aufgeführten Qualifikations-Turniere sind (noch) nicht von der Absage betroffen und werden Stand heute (9.3.2021) ausgetragen, ebenso die Durchführung des Cordial Cup Tirol an Pfingsten ist weiterhin in der Planung.

Sollten sich weitere Absagen ergeben, werden wir das termingemäß und rechtzeitig mitteilen.

Wir bitten alle Mitveranstalter und Teilnehmer um entsprechende Kenntnisnahme!


Schon jetzt vorab zur Info: wir werden ab August und im Herbst 2021 sowie im Frühjahr 2022 wieder Qualfikationsturniere im Vorfeld des Cordial Cup 2022 planen und dann auch hoffentlich mal wieder durchführen können. Den Rahmenterminkalender werden wir auf unserer Homepage zum gegebenen Zeitpunkt
veröffentlichen.

 

Nächste Veranstaltungen

Keine Veranstaltungen gefunden
Zum Seitenanfang