FCE entführt Punkt aus Klein-Krotzenburg

Coach Heilmann musste in dieser Partie verletzungsbedingt auf die Flügelspieler Becker, Braun und Koloczek verzichten.
Somit standen die beiden Youngster Ole Schäfer und Marvin Laubach in der Startelf. Der FCE erwischte einen denkbar unglücklichen Start. Mit einem Ballverlust in der Vorwärtsbewegung gestattete man Klein-Krotzenburg einen Konter, der bereits in der 3. Minute mit einem durchaus haltbaren Schuss zum 1:0 für den Gastgeber führte. Der FCE kam über die gesamte Spieldauer nicht in seinen gewohnten und sicheren Spielrhythmus und leistete sich immer wieder nach Ballgewinnen unerklärliche Fehlpässe. Klein-Krotzenburg zeigte auch kein großes Interesse im Spiel nach vorne und war mehr auf das Zerstören des FCE-Spieles fokussiert. Somit neutralisierten sich beide Teams nahezu und die rund 150 Zuschauer bekamen keinen Fussball-Leckerbissen geboten. Es war ein Spiel auf eher durchschnittlichen Niveau mit wenigen Torraumszenen. In der 74. Minute bewies der eingewechselte Daniel Januschka seine Torjägerqualitäten, als er einen von Alexander Schunck hereingespielten Freistoß mit dem Fuß unhaltbar zum 1:1 ins Tor verlängerte. In der Nachspielzeit hatten beide Teams jeweils noch die Chance, dieses Match für sich entscheiden zu können – Torwart Frigg parierte großartig eine 1:1 Situation, Tim Zimpel und Alexander Schunck verfehlten das Tor nur knapp. Letztlich blieb es aufgrund des Spielverlaufes beim leistungsgerechten 1:1 Unentschieden. Der FCE startet wieder nun in eine englische Woche. Zunächst gastiert man am Mittwoch, 11.10.2017 – 19:30 Uhr bei der Spvgg. Langenselbold 1910 im Krombacher Kreispokal und am Sonntag, 15.10.2017 – 15:00 Uhr empfängt der FCE im heimischen Sportzentrum den bärenstarken Aufsteiger SV Altwiedermus.
Zum Seitenanfang