Ein Finale „furioso“ für den FCE, ein Debakel für Germania Niederrodenbach. Bei ansprechendem Wetter bot der FCE den gut 250 Zuschauern beste Fußballunterhaltung.
Bei deutlich besseren Wetterbedingungen als die gesamte Woche wurde das letzte Gruppenspiel der Gruppe B zwischen dem FCE und der Spvgg. Hüttengesäß ausgetragen.
Die anwesenden Zuschauer bereuten ihr Kommen zum Finalspiel des Hammersbach-Cups nicht. Beide Teams boten bisweilen eine packende, schnelle und auf technisch hohem Niveau stehende Partie, die zudem äußerst fair geführt wurde.

Im ersten Gruppenspiel der Gruppe A standen sich die beiden souveränen Aufsteiger der vergangenen Saison gegenüber. Es entwickelte sich ein temperamentvolles, rassiges und schnelles Spiel auf Augenhöhe, wobei sich keines der beiden Teams einen großen Vorteil erspielen konnte.

Bei hochsommerlichen Temperaturen und magerer Kulisse bestritt der FCE seine letzte Begegnung in der Kreisoberliga Hanau beim SV Wolfgang.

Die rund 100 Zuschauer bekamen eine lebhafte und temporeiche Partie geboten. Der FCE legte los wie die Feuerwehr und ließ es bereits in der 7. Minute zum ersten Mal durch Torben Becker nach Vorarbeit von Julian Braun im Kasten der Zehner klingeln zum 1:0 klingeln.

Seite 1 von 3
Zum Seitenanfang