Die U15 des 1.FC 06 Erlensee hatte am vergangenen Pfingstwochenende die Ehre, als 1.Team des 1.FC 1906 Erlensee beim hochrangig besetzten Cordial Cup in Kitzbühel teilnehmen zu dürfen. Der Cordial Cup gehört zu den größten und besten Jugendturnieren in ganz Europa und findet jährlich über Pfingsten in 4 Kategorien (U11, U13, U15-Junioren und U15-Girls) statt.

Am letzten Spieltag der D-Junioren Gruppenliga Saison war der JSK Rodgau zu Gast am Fliegerhorst. Vor dem Spieltag war der Tabellenstand beider Teams schon fix, somit traf der Tabellendritte auf den Tabellenfünften.

Am vorletzten Spieltag konnte sich die U19 des 1. FC 06 Erlensee die Meisterschaft in der Verbandsliga Süd sichern und mit dem 6-0 Erfolg über den KSV Klein Karben gleichzeitig den Aufstieg in die Hessenliga klar machen.

Am vergangenen Mittwochabend besiegten im Rahmen des laufenden Wettbewerbs um den Regionalpokal der C-Junioren die U 15-Mannschaft des 1. FC 06 Erlensee auf heimischem Platz den SC Hessen Dreieich knapp aber verdient mit 3:2.

Vorzeitig in der noch laufenden Saison sichern sich die U 15-Junioren des 1. FC 06 Erlensee sowohl die Meisterschaft in der Verbandsliga Süd der C-Junioren wie auch den direkten Aufstieg in die Hessenliga, der zweithöchsten Spielklasse für C-Junioren in Deutschland.

Auch in der langsam aber sicher dem Ende zugehenden Saison in der Verbandsliga Süd der C-Junioren behauptet der 1. FC 06 Erlensee die Tabellenspitze.


Bei frühlingshaften Temperaturen sowie herrlichem Sonnenschein empfingen am vergangenen Samstag die U 15-Junioren des FC Erlensee auf heimischem Platz die Jugendkicker von Rot-Weiss Darmstadt zu einer weiteren Begegnung in der Verbandsliga Süd der C-Junioren. Und so sonnig ging es denn auch gleich los für die Heimmannschaft des FC Erlensee von Trainer Tobias Heilmann, die bereits in der ersten Spielminute durch einen Freistoß mit 1:0 in Führung gingen, wobei das 2:0 für Erlensee nur drei Minuten später nach schöner Kombination gleichfalls sehenswert war.

Unter der Woche trafen die Jungen Raben auf den Tabellendritten aus Fulda. Die Jungen Raben hatten sich einiges vorgenommen, jedoch wurde sie bereits in der 2. Minute durch einen Stellungsfehler in der Abwehr geschockt.

Seite 2 von 25
Zum Seitenanfang