Punkte verschenkt

3:4 lautete das Endergebnis in der B-Junioren Hessenligapartie 1. FC 1906 Erlensee gegen den SV Rot-Weiß Walldorf. Vorrausgegangen war eine muntere Partie mit vielen Torchancen und vielen Auf und Abs auf stellenweise bescheidenem Niveau.

Neben den drei Langzeitverletzten musste das Trainergespann Krauß/Skowronek auf fünf weitere erkrankte oder schulisch verhinderte Spieler verzichten. So kam es zu einer Aufstellung, in der der eine andere oder andere sich auf ungewohnten Positionen wiederfand. Die Jungs legten aber trotzdem munter los und gingen überraschend bereits in der 4.-Spielminute in Führung. Vorrausgegangen war eine schöne Kombination über die linke Außenbahn, wo sich Tim Teicher gekonnt durchsetzt und den eingelaufenen Hendrik Hessberger bediente. Dieser war den entscheidende Tick schneller als seine Gegenspieler und schob zum 1:0 ein.
Rot-Weiß war durch den Treffer sichtlich geschockt und hatte Glück nach einer Großchance von Tom Rösner in der 13.-Spielminute nicht noch das 2:0 zu kassieren. Danach machten sich aber die ungewohnten Positionen bei einzelnen Spielern bemerkbar und Rot-Weiß kam besser ins Spiel. Es sollte aber bis zur 22.-Spielminute dauern, ehe die Gäste das erste Mal gefährlich auf das Erlenseer Tor abschließen konnten. Doch Keeper Colin Strnad war auf der Hut und konnte den Ball entschärfen. Erlensee verlor nun komplett den Faden und hatte im Mittelfeld keinen Zugriff mehr auf den Gegner. Oftmals war ein Foul die letzte Lösung, was letztlich auch zu einem Freistoß an der Strafraumgrenze führte. Die Gäste nutzten diese Chance mit einem schön getretenen Ball zum Ausgleich (27.). Rot-Weiß war nun im Spiel angekommen, bzw. wurde durch das Chaos der Erlenseer stark gemacht. Erst nach und nach kamen die Erlenseer zurück und hatten durch Amin Chtaiti eine weitere Großchance (31.) die nicht genutzt wurde. Nach einem kapitalen Abwehrfehler nutzten allerdings die Gäste kaltschnäuzig die sich darbietende Gelegenheit zum 1:2 (33.). Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause.
Die ersten Minuten der Partie sollten den Gastgebern gehören. Sie drückten die Walldörfer in die eigene Hälfte zurück und nutzten nach einem Eckball das Chaos in der Abwehr zum 2:2-Ausgleich durch Dennis Hofmann (46.). Erlensee war nun zurück im Spiel und hätte in der 47.-Spielminute in Führung gehen müssen. Doch Amin Chtaiti fand erneut seinen Meister im Gästekeeper. Rot-Weiß ließ sich davon nur kurz beeindrucken und kam seinerseits zu zwei Großchancen innerhalb einer Minute (57.). Beide Male konnte Colin Strnad die Bälle halten und hielt sein Team im Spiel. Doch in der 60.-Spielminute musste er dann doch hinter sich greifen, nachdem vorab das Mittelfeld die Räume aufmachte und einen Pass in die Schnittstelle zuließ. Diese Chance ließen sich die Gäste nicht nehmen und gingen erneut in Führung (2:3 60.). Erlensee ließ nicht locker und drückte sofort auf den erneuten Ausgleich. Die Gäste konnten Marcello Mickley im Strafraum nur regelwidrig stoppen. Jan Piasecki glich mit dem fälligen Strafstoß zum 3:3 aus (62.). Ab jetzt wurde das Spiel zum offenen Schlagabtausch, denn keine der Mannschaften wollte sich mit einem Punkt zufrieden geben. Auf beiden Seiten kam es immer wieder zu Chancen. Marcello Mickley hatte in der 75. Spielminute die Führung für Erlensee  auf den Fuß. Doch beide Torhüter boten ihr ganzes Können auf und hielten ihre Teams im Spiel. In der 78.-Spielminute sollte dann ein Missverständnis in der Erlenseer Abwehr zur Entscheidung führen. Ein Stellungsfehler brachte den gegnerischen Stürmer in Schußposition. Dieser ließ sich die Chance nicht nehmen und schlug den Ball unhaltbar in den Erlenseer Kasten. Erlensee war die letzten Minuten zwar noch bemüht, konnte aber keine nennenswerte Chance mehr erarbeiten.

Trainer Björn Krauß nach dem Spiel: „Wir sind speziell mit der ersten Hälfte extrem unzufrieden gewesen. Unser Spiel hatte zu viele Höhen und Tiefen, dadurch haben wir nie Ruhe ins Spiel gebracht. Positiv ist die Anzahl der erspielten Chancen zu bewerten, absolut negativ die Chancenverwertung. Wir hätten eigentlich mindestens einen Punkt verdient gehabt."

Related items

Nächste Veranstaltungen

16Dez
Sa, 16.12.2017 - So, 17.12.2017
Tantect Cup 2017 Halle

Termine / Info´s


 

Wetter in Erlensee

Vereinzelte Regenschauer

17°C

Erlensee

Vereinzelte Regenschauer

Feuchtigkeit: 69%

Wind: 22.53 km/h

  • 20 Okt 2017

    Rain 16°C 10°C

  • 21 Okt 2017

    Vereinzelte Regenschauer 17°C 7°C

Zum Seitenanfang