Derbysieg zum Eröffnungswochenende

Nach der unglücklichen 3:2-Niederlage im Hinspiel, wollten die Jungs des Trainergespanns Krauß/Skowronek vor heimischer Kulisse die 3 Punkte zuhause behalten.

Dies gelang Ihnen in einem spannenden Derby mit einem 3:2-Sieg. Durch die Niederlage der Spvgg. Neu-Isenburg gegen Rot-Weiss Frankfurt rutscht man mit diesem Sieg auf Platz drei der Tabelle nach oben und ist nun Punktgleich mit dem Tabellenzweiten SG Bornheim, der ebenfalls eine Niederlage einstecken musste.
Von Anfang an war es zu sehen, dass beide Teams auf drei Punkte aus waren. Es entwickelte sich ein interessantes Spiel in welchem zunächst die Alzenauer einen etwas besseren Spielfluß entwickelten, ohne jedoch gefährlich vor das Erlenseer Tor zu kommen. Die Hausherren kompensierten ihr zunächst spielerisches Defizit durch absoluten Einsatzwillen und schenkten den Gästen keinen Zentimeter Platz freiwillig her. Nach und nach fand aber auch unsere U16 zu ihrem Spiel und arbeitete sich Schritt für Schritt in die Hälfte des Gegners vor. In der 18.-Spielminute war der Kapitän der Hausherren gedanklich einen Tick schneller als der gegnerische Abwehrspieler und nutzte dessen Unaufmerksamkeit zur 1:0-Führung. Diese Führung sollte nicht lange Bestand haben. Bereits in der 20.-Spielminute sorgten die Gäste für den Ausgleich, nachdem deren Mittelfeldspieler durch Mann und Maus marschiert und nahezu ungehindert treffen konnte. Das Spiel verflachte zusehends und hatte als Highlight nur noch den unbändigen Kampfeswillen der Gastgeber zu bieten, die weiterhin keinen Millimeter kampflos hergaben.
Mit dem Anpfiff zur zweiten Hälfte sollte sich das Spiel aber ändern. Erlensee zeigte nun ganz klar wer der Hausherr ist. Mit frühem Anlaufen und hohem Stehen ließ man den Gästen aus Unterfranken kaum noch Luft zum Verschnaufen. Zehn Minute nach Wiederanpfiff sollte diese Spielweise belohnt werden. Nach einer Balleroberung im Zentrum schalteten die Erlenseer sofort um und drangen in den Strafraum der Gäste ein. Ein gut gespielter Pass von der Grundlinie fand in unserem Achter einen dankbaren Abnehmer. Dieser brauchte nur noch den Fuß hinzuhalten und schweißte den Ball zur erneuten Führung unter die Latte (50.).
Mit dieser Führung im Rücken kontrollierten die Hausherren jetzt das Spiel. Diese Kontrolle wurde dann auch in zählbares umgesetzt. Erneut nutzte der Kapitän eine Unsicherheit der Gäste aus und erhöhte auf 3:1 (62.). Alzenau war vermeintlich geschlagen, aber nur vermeintlich. Den wenn der Gegner kein Mittel findet uns zu bezwingen, schenken wir ihnen halt die Tore. Der Innenverteidiger hat alle Zeit der Welt den Ball zu kontrollieren und zögert zu lange. Der Alzenauer Stürmer fängt den Pass ab und lässt den Erlenseer Keeper keine Chance (72.). Zum Glück ließen sich die Gastgeber durch den 3:2-Anschlußtreffer nicht lange beeindrucken und fanden schnell wieder zu ihrem Spiel zurück. Jedoch widerten die Gäste jetzt wieder Morgenluft und warfen noch einmal alles in die Waagschale. Am Ende ließ man keine Chance mehr zu und brachte die knappe Führung über die Zeit.

More in this category:

Nächste Veranstaltungen

3Jul
Mo, 03.07.2017 - Fr, 07.07.2017

Termine / Info´s

 

 

Wetter in Erlensee

Teilweise wolkig

18°C

Erlensee

Teilweise wolkig

Feuchtigkeit: 69%

Wind: 17.70 km/h

  • 25 Jun 2017

    Überwiegend bewölkt 23°C 14°C

  • 26 Jun 2017

    Teilweise wolkig 24°C 16°C

Zum Seitenanfang