Misslungener Rückrundenauftakt

Null Punkte, so lautete die Ausbeute des Rückrundenauftaktes der Erlenseer U16 beim Gastspiel in Friedrichsdorf bei der JSG Köppern. Anstelle von Punkten, gab es sechs Gegentore. Dies war gleichzeitig die höchste Niederlage in der laufenden Saison.

Gut vorbereitet und gut eingestellt reisten die Erlenseer Jungs zum Auswärtsspiel an. Die Marschrichtung war klar, der dritte Tabellenplatz sollte gefestigt und der Abstand zu den Teams der SG Bornheim und Rot Weiss Frankfurt sollte verkürzt werden. Gleich zu Beginn der Partie hatte es den Anschein, dass dieser Vorsatz in die Tat umzusetzen ist. Gleich zwei Mal tauchte man brandgefährlich vor dem gegnerischen Tor auf. Leider konnte der Ball nicht im Netz untergebracht werden. Nach diesem vielversprechenden Auftakt für die Gäste legten die Gastgeber allerdings den Schalter um und übernahmen das Spiel. Von Seiten der U16 war nun nichts mehr zu sehen. Nahezu jeder Ballgewinn wurde nach zwei, drei Stationen wieder her geschenkt. Köppern nahm jeden Zweikampf an und war immer einen Tick schneller wie die Erlenseer. Trotz dieser Überlegenheit konnten die Hausherren zunächst keine klare Torchance herausspielen. In der 18.-Spielminute jedoch sollte sich die Überlegenheit auszahlen. Mit einer Körperdrehung an der Strafraumgrenze düpierte der Stürmer gleich drei Erlenseer und schloss seine Aktion mit einem sehenswerten Schuss in den Winkel ab. Direkt nach dem Anstoß zeigten die Jungs des Trainerteams Krauß/Skowronek die richtige Reaktion. Durch schnelles Spiel über die Außen, drang man in den Strafraum ein und erzielte postwendet den Ausgleich. Leider sollte dies die letzte nennenswerte, zählbare Aktion der U16 für den Rest der Spielzeit bleiben. Nach einem harmlosen Schuss auf das Erlenseer Tor, konnte der Keeper den Ball nicht festhalten. Der gegnerische Stürmer nahm dieses Geschenk dankend an und erzielte die erneute Führung (22.). Zwei Minuten später ist es erneut der U16-Keeper der mit einer weiteren Unsicherheit den Ball her schenkt und das 3:1 (24.) ermöglicht. Dieses Ergebnis hatte bis zur Halbzeit bestand.

Mit gleich drei Wechseln sollte in der zweiten Halbzeit zur Aufholjagd geblasen werden. Tatsächlich erspielte man sich gleich zum Auftakt eine klare Torchance, allerdings ließ man auch diese wieder ungenutzt. Danach übernahm wieder Köppern das Geschehen und schob die U16 tief in die eigene Hälfte zurück. In der 49.-Spielminute war der Tag für den Erlenseer Keeper endgültig gelaufen. Erneut kann er den Ball nicht festhalten und erneut nimmt Köppern dieses Geschenk an. Jeglicher Widerstand war nun gebrochen und es ging nur noch um Schadensbegrenzung. Dies sollte aber nicht gelingen. Noch zwei Mal musste der Keeper noch hinter sich greifen und leider war er auch an diesen Toren nicht ganz unbeteiligt.

Obwohl der Keeper bei diesem Spiel einen der schwärzesten Tage seiner bisherigen Fußballerlaufbahn hatte, kann man ihm nicht die ganze Schuld an diesem Ergebnis geben. Keiner seiner Mannschaftskollegen kam in diesem Spiel auch nur annähernd an die Normalform heran. Gegen einen robusten Gegner ließ man sich in fast jeden Zweikampf den Schneid abkaufen und war nahezu über die gesamte Spielzeit nicht in der Lage den Ball über mehr als drei Stationen in den eigenen Reihen zu halten. Es gilt jetzt dieses Spiel abzuhaken und den Fokus auf die Wiedergutmachung im nächsten Spiel am Samstag gegen die JSG Obere Nidder (Anstoss 17.00 Uhr in Erlensee) zu legen.

Nächste Veranstaltungen

16Dez
Sa, 16.12.2017 - So, 17.12.2017
Tantect Cup 2017 Halle
8Jan
Mo, 08.01.2018 09:00 - Fr, 12.01.2018 16:00
Winterferien-Camp 2018

Termine / Info´s


 

Wetter in Erlensee

Bewölkt

4°C

Erlensee

Bewölkt

Feuchtigkeit: 83%

Wind: 22.53 km/h

  • 14 Dez 2017

    Rain 6°C 3°C

  • 15 Dez 2017

    Vereinzelte Regenschauer 4°C 1°C

Zum Seitenanfang