U15 punktet gegen späteren Turniersieger beim Cordial Cup

Zum Saisonabschluss reisten die Jungen Raben der U15 vom 1. FC 1906 Erlensee am Pfingstwochenende zum 24. internationalen Cordial Cup, einem der größten Jugendfußballturniere Europas in den Kitzbühler Alpen/Wilder Kaiser.  Mit der Fußballakademie RB Salzburg, dem Meister der Regionalliga Südwest 1. FC Kaiserslautern und dem Regionalligisten Viktoria Aschaffenburg hatte man die schwerste Gruppe in der Vorrunde erwischt. Dominierend ging es los gegen Solothurn aus der Schweiz, durch vermeintliche Glückstreffer lag man aber plötzlich 2:0 zurück und schaffte in einer fulminanten Schlussphase noch ein 2:2. Gegen den FCK war man chancenlos und wurde glatt 3:0 überrannt. Das Highlight war dann das bis dahin überfliegende Salzburg. Voll konzentriert und offensiv zeigte man Flagge, Salzburg fand sein Spiel nicht und war verwundert. Die Raben drückten und waren einem Sieg näher, aber auch das 0:0 ist ein gefühlter Sieg gegen den späteren Turniersieger. Die hohen Sommertemperaturen zeigten sich dann im Spiel gegen Aschaffenburg, platt und ohne echten Zug zum Tor verlor man 0:2. Im letzten Spiel gegen Eislingen zeigte das Team sowie die nach Tirol mitgereisten Eltern nochmal vollen Einsatz, mit einem 3:0 und heiserer Stimme sicherte man sich den 4.Platz der Vorrunde. Am Sonntag fanden dann die Platzierungsspiele statt, mit zwei Siegen konnte letztlich der 27. von 48 Platzen erreicht werden.

Ein gelungener Saisonabschluss nach einer anstrengenden Hessenligasaison, der mit einer ordentlichen Raftingtour auf der Saalach einen lustigen Höhepunkt fand. 

Fazit: ein tolles Teamevent mit perfektem Zusammenspiel Mannschaft/Eltern und unserem Busfahrer Benny von Racktours, der alle wieder sicher nach Erlensee brachte. 

Zum Seitenanfang