Heimniederlage der U 17 gegen Rot-Weiss Frankfurt

Ein unnötiges Tor in der Nachspielzeit bescherten den U 17-Junioren am vergangenen Sonntag auf heimischem Platz eine ärgerliche Niederlage gegen die SG Rot-Weiss Frankfurt und damit das erste Null-Punkte-Spiel in der laufenden B-Junioren-Hessenligasaison.

Dabei hatte es in der Partie nach verhaltenem Auftakt auf beiden Seiten bis zur 24. Spielminute gedauert, ehe die FCE-Junioren mit einem Freistoß von Luca Keller mit 1:0 in Führung gingen. Aus rund 20 Metern schlug der Ball genau ins linke Eck des Frankfurter Kastens. Allerdings ließen sich die Gäste von Rot-Weiss Frankfurt nur kurz ob der Erlenseer Führung beeindrucken und konnten noch vor der Halbzeitpause zum 1:1 (34.) ausgleichen.
Nach der Halbzeitpause versuchten beide Mannschaften in der temporeichen Begegnung den entscheidenden Führungstreffer zu erzielen. Wobei es die U 17-Junioren des FC Erlensee zunächst konzentrierter und konsequenter angehen ließen. Jedoch wurde dem Gegner immer wieder Raum zur Entfaltung gelassen. Beide Teams schienen sich auf ein Unentschieden geeinigt zu haben. In der ungewöhnlich langen Nachspieldauer gaben die Gäste von Rot-Weiss Frankfurt dann nochmal richtig Gas und nutzten diesen Endspurt gegen die deutlich zu nachlässig agierenden FCE-Junioren zum 2:1-Siegtreffer in der 84. Spielminute.

Zum Seitenanfang