Die U15 mit zwei Gesichtern

Mit einer 0:3-Niederlage unter der Woche gegen Makkabi Frankfurt und einem 6:0-Sieg gegen den FV Biebrich zeigten die Jungs von Kevin Raue zwei Gesichter.

 

 

FC 06 Erlensee U15 – Makkabi Frankfurt 0:3 (0:1)

Nur die ersten zehn Minuten der Partie konnte die Erlenseer Paroli bieten. Danach musste Keeper Leon Kickler vermehrt sein Können aufzeigen, um den Rückstand zu verhindern. Makkabi über-nahm zusehend das Spiel und wusste mit konsequenter Zweikampfführung geschlos-senem Auftreten zu überzeugen. Die überfällige 0:1-Führung der Gäste fiel kurz vor dem Pausenpfiff (34.) und sorgte für betretene Ge-sichter. Nach der Pause spielten die Gastgeber zunächst etwas konzentrierter, mussten aber trotzdem in der 46.-Spielminuten einen weiteren Treffer hinnehmen. Trotz ei-niger guter Einschussmög-lichkeiten, mussten die jungen Raben nach einem verschossenem Foulelfmeter im Gegenzug den Treffer zum 3:0-Endstand hinnehmen.

FC 06 Erlensee U15 – FV Biebrich 6:0 (4:0)

Am Tag der deutschen Einheit hatte man den Tabellen-letzten aus Biebrich zu Gast. Gegenüber dem Spiel unter der Woche zeigten sich die Jungs stark verbessert und gingen bereits in der 6.-Spielminute durch einen schönen Kopfballtreffer von Roberto Defrancesco in Führung. Zwischen der 20.- und 24.-Spielminute sorgte Theo Sudermann mit einem Doppelpack für die 3:0-Führung. Der Gegner lief permanent hinterher und war leider in allen Belangen unterlegen. So folgte bereits in der ersten Hälfte die Vorentscheidung, als Rasid Fakic nach einem schönen Alleingang den Spielstand auf 4:0 (30.) stellte. In der zweiten Hälfte der Partie behielten die Jungs von Trainer Kevin Raue weiterhin die Oberhand und erspielten sich weitere Einschussmöglichkeiten. Taha Bouya nutzte einer dieser Chancen und erhöhte mit einem Kopfball auf 5:0 (38.) Den letzten Treffer der Partie erzielt Colin Geißler mit ei-nem verwandelten Handelfmeter. Die U15 hat nach vier Spielen nunmehr sieben Punkte auf der Habenseite und steht in der sehr ausgeglichenen Hessenliga auf dem neunten Tabellenplatz. Am kommenden Sonntag kommt es zum Duell gegen den Nordhessischen Ligavertreter aus Baunatal, der mit drei Siegen aus drei Spielen aktuell auf platz fünf der Tabelle steht.

Zum Seitenanfang