U17 verliert 1:3 in Gießen

Auch beim ebenfalls stark abstiegsbedrohten Nachwuchs von Regionalligist FC Gießen gab es für die U17 des FC Erlensee nichts zu holen.

Am Ende hatten die Mittelhessen mit 3:1 (2:0) die Nase vorne und überholten die jungen Raben in der Tabelle, die nun den vorletzten Platz - und damit einen direkten Abstiegsplatz - einnehmen.
Die erste Halbzeit stand klar im Zeichen aggressiver Gastgeber, die nahezu alle Zweikämpfe und "zweite Bälle" im zentralen Mittelfeld für sich eroberten. In Folge dessen war eine zwei Tore Führung zur Pause (20./31.) bei weiteren guten Gelegenheiten für Gießen nur die logische Folge.

Nach der Pause zeigte Erlensee mehr Biss und kam nach 54. Minuten völlig überraschend durch ein Kopfball Eigentor der Gastgeber zum Anschlusstreffer auf 1:2 heran. 13 Minuten vor Spielende wurde jegliche Hoffnung auf einen Punktgewinn jedoch zunichte gemacht, als ein kapitaler Fehlpass auf der rechten Abwehrseite im Spielaufbau beim Mittelstürmer der Mittelhessen landete, dieser allein aufs Tor zulaufen konnte, den Torwart umspielte und zum spielentscheidenden 3:1 einschoss (67.).

Zum Seitenanfang