U 16-Junioren des FC Erlensee siegen bei selbst ausgerichtetem Fußballhallenturnier „MainSoccer-Hainburg-Cup 2020“

Mit einem ersten und einem fünften Platz beim selbst ausgerichteten MainSoccer-Hainburg Cup überzeugten die U 16-Junioren des 1. FC 06 Erlensee mit ihrem Trainer Tobias Heilmann am vergangenen Samstag in der Großsporthalle in Erlensee auf ganzer Linie.

Dabei teilte Trainer Heilmann den über 20 köpfigen Kader seiner U 16-Junioren in zwei Mannschaften auf, sodass alle Spieler auf ausreichend Wettkampfpraxis kommen konnten. In den fordernden 13 minütigen Partien mussten sich die beiden U 16-Teams des FC Erlensee dann auch mit den U 16-Mannschaften renommierter Mannschaften, wie Viktoria Aschaffenburg, Bayern Alzenau und TS Ober-Roden sowie Rot-Weiss Walldorf und TSV Schott Mainz auseinandersetzen. Dabei konnten in den ersten beiden Begegnungen Rot-Weiss Walldorf und der TS Ober-Roden jeweils mit 2:1 von den jeweiligen U 16-Teams des FCE besiegt werden, was gleich volle 3 Punkte bedeutete. Im weiteren Verlauf wurde zudem Viktoria Aschaffenburg mit 2:0 von Team 1 des FC Erlensee geschlagen, ehe beide Erlensee-Teams gegeneinander antreten mussten, was mit einem denkbar knappen 3:2 Sieg für Team 1 endete. Allerdings unterlag dann Team 1 des FCE dem TS Ober-Roden mit 1:2 und Team 2 konnte sich deutlich mit 3:0 gegen Rot-Weiss Walldorf durchsetzen. Danach siegten die Erlenseer mit ihrem Team 1 verdient mit einem tollen 4:1 gegen TSV Schott Mainz und Team 2 musste eine 2:4 Niederlage gegen Viktoria Aschaffenburg hinnehmen. Im Anschluss trennten sich beide Teams des FCE Unentschieden von ihren jeweiligen Gegnern: Team 1 zunächst 2:2 gegen den FC Bayern Alzenau und Team 2 gegen TSV Schott Mainz mit 1:1. In der letzten Begegnung unterlag Team 2 des FC Erlensee abschließend noch ganz knapp dem FC Bayern Alzenau mit 4:5, so dass sich in der Abschlußtabelle das Team 1 der U 16-Junioren des 1. FC Erlensee mit insgesamt 13 Punkten den Turniersieg knapp vor der mit 12 Punkten zweitplatzierten Viktoria aus Aschaffenburg sichern konnte. Der FC Bayern Alzenau belegte in der Abschlusstabelle Rang 3 mit 10 Punkten vor dem TS Ober-Roden mit 9 Punkten und Team 2 des FC Erlensee mit 7 Punkten. Platz 6 erreichte Rot-Weiss Walldorf mit 6 Punkten vor dem Schlusslicht TSV Schott Mainz mit 4 Punkten. Insgesamt wurde den zahlreichen Zuschauern ein hochklassiges und temporeiches Hallenfußball von sämtlichen Mannschaften geboten, was auch bei Trainer Tobias Heilmann Anerkennung fand, der zudem dem Hauptsponsor MainSoccer Hainburg für sein Engagement dankte.

Zum Seitenanfang