Hart umkämpfter 4:2 Auswärtssieg der U 16-Junioren des FCE gegen Langen

Bei dem regulären Auswärtsspiel in der Gruppenliga Frankfurt der B-Junioren haben am vergangenen Samstag die U 16-Junioren des 1. FC 06 Erlensee mit Trainer Tobias Heilmann erneut einen drei-Punkte-Gewinn einfahren können.

Allerdings war der erneute Auswärtssieg der Erlenseer gegen den 1. FC Langen hart erkämpft, da auch Langen bis zum Schlusspfiff wacker dagegen hielt und auch zahlreiche gute Chancen hatte, die glücklicher Weise aber meist ungenutzt blieben. Dabei gingen die Gastgeber von Beginn der Partie sehr engagiert zur Sache und setzten die U 16-Junioren des FCE in der Anfangsphase des Spiels gehörig unter Druck. Allerdings konnte dann Erlensee nach einem schnellen Gegenangriff in der 8. Spielminute den ersten Treffer zum 1:0 setzen, was für beide Mannschaften durchaus überraschend kam und sich mit unterschiedlichen Folgen, positiv für Erlensee, schockierend für Langen, auswirken sollte. Denn schon kurz darauf schlug ein FCE-Freistoß am Langener Pfosten ein, was den sich nunmehr verstärkenden Druck seitens Erlensee auf Langen verdeutlichte. In der 15. Spielminute konnte zudem Erlensee einen, nach Langener Notbremse im eigenen 16er, berechtigten Elfmeter sicher zur 2:0 Führung verwandeln, was die Gastgeber nur noch mehr desorganisierte. Und auch das 3:0 in der 19. Spielminute nach erneutem Freistoß für den FC Erlensee mit tollem Kopfballabschluß motivierte die nunmehr immer sicherer aufspielenden Gäste aus Erlensee, wenngleich der FC Langen auch in der Restspielzeit der ersten Hälfte nicht aufsteckte und sich dadurch auch weitere Chancen erspielte, die aber lediglich am Pfosten beziehungswiese der Latte landeten. In der zweiten Halbzeit, die ähnlich offen wie die erste Halbzeit begann, konnte Langen dann einen Elfmeter, wegen angeblichen Handspiels in der Abwehr des FCE, erneut nur an den Pfosten semmeln. Allerdings war dies nun der Auftakt für die stärksten 10 Minuten der Gastgeber im Spiel, die dann auch in der 53. Spielminute den nicht ganz unberechtigten Anschlusstreffer zum 1:3 erzielen konnten. Doch dadurch aufgewacht, forcierten nun mehr auch die U 16-Junioren des FCE wieder ihre Angriffe in Richtung Langener Tor, was dann in der 59. Minute zum 4:1 und damit Führungsausbau für Erlensee führte. Aber auch hier gaben sich die Junioren des FC Langen nicht geschlagen und erkämpften sich nur kurz darauf in der 63. Spielminute nach einem allerdings zuvor nicht geahndeten Handspiel den 2:4 Anschlusstreffer. Während dann in der Schlussphase der Begegnung die U 16-Junioren des FC Erlensee das Spiel clever kontrollierten, ließen die Gastgeber aus Langen nichts unversucht, einen weiteren Treffer zu setzen, was allerdings wiederum für schnelle FCE-Angriffe, insbesondere über die Flügel, Räume eröffnete. Alles in allem wogte das intensive Spiel in der Restspielzeit zwar noch hin und her, allerdings ohne weitere Treffer auf beiden Seiten. Und so konnten die U 16-Junioren des 1. FC 06 Erlensee nach Abpfiff durch den Unparteiischen, der die Partie jederzeit im Griff hatte und eine sehr gute Schiedsrichterleistung ablieferte, die wichtigen drei Auswärtspunkte mit nach Hause nehmen.

Zum Seitenanfang