U17 gewinnt 7:0 in der 1. Runde des Hessenpokals.

Nach der enttäuschenden Niederlage unter der Woche gegen Mitabstiegskonkurrent TSG Wieseck.

Stand die 1. Runde des Hessenpokals gegen die JSG Hintertaunus an. Mit einem schwungvollen Start kamen die Erlenseer ins Spiel. Nach 6 Minuten konnte Benjamin Sharza den Ball bereits im gegnerischen Tor zum 1:0 unterbringen. Die damit verunsicherten Gegner gaben den Erlenseer immer mehr Räume. Trotzdem benötigen die Spieler knapp 15 Minuten um den tiefstehenden Gegner wieder zu knacken. Nach einer schönen Kombination durch Zentrum konnte Benjamin Sharza zum 2:0 erhöhen. Danach war der Knoten geplatz und die Erlenseer dominierten das Spiel. 4 Minuten später erhöhte Yohannes Sileshi nach Vorlage von Tim Krützmann auf 3:0. Bis zu Halbzeit schaltet die Erlenseer einen Gang zurück und versuchten durch sicheres Passspiel den Gegner vom Tor fernzuhalten. Jedoch entstanden einige Unsicherheiten so dass der Gegner in der 32 Minuten gefährlich vor dem Tor der Jungen Raben auftauchte. Andre Alperstedt konnte die Situation durch sein Stellungspiel jedoch bereinigen. In der Halbzeitansprache wiederholte Trainer Löther das Taktische Konzept und appellierte noch mal an die Spieler den Ballbesitz zu erhöhen und ein sicheres Passspiel zu zeigen. Mit neuem Schwung ging es in die 2. Halbzeit. Die Erlenseer erhöhten das Tempo aber auch die Anzahl der Fehlpässe.

Einige Fehlpässe im Aufbauspiel machten den Gegner in den ersten 5 Minuten der 2. Halbzeit stark. Nach dem sich Erlensee wieder gefangen hatte, konnte Evan Bräuer nach guter Einzelleistung im gegnerischen Strafraum zum 4:0 erhöhen. Bereits 2 Minuten war es wieder Evan der mit einem schönen Schnittstellenpass auf Tim Krützmann, das 5:0 vorbereitete. Danach wurde auf beiden Seiten viel gewechselt und die Konstanz im Spiel ging verloren. Einige Abstimmungsfehler bei Erlensee entstanden. Die Jungs vom Fliegerhorst erspielten sich trotz Abstimmungsfehler immer mehr Chancen die sie jedoch nicht konsequent zu Ende spielten. In der 68 Minuten konnte Benjamin Sharza sein 3. Tor im Spiel erzielen und auf 6:0 erhöhen. In der letzten Minute des Spiel zeigte der Schiedsrichter nach einem Foul im Strafraum auf den Punkt, Yavuz Kurt erzielte das 7:0 und damit den Endstand des Spiel. Trainer Löther zeigte sich teilweise zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft. Es muss weiterhin noch an den Details gearbeitet werden. Jetzt gilt es den Schwung aus dem Spiel in die nächste Trainingswoche und das kommende Heimspiel gegen die Rosenhöhe am Sonntag den 28.10. um 13 Uhr im Fliegerhorst, mitzunehmen.“

Nächste Veranstaltungen

15 Dez
Tantec Cup 2018 Junioren-Bundesliga-Nachwuchsturnier
Sa, 15.12.2018 11:00 - So, 16.12.2018 17:00


 

 

Wetter in Erlensee

Teilweise wolkig

2°C

Erlensee

Teilweise wolkig

Feuchtigkeit: 95%

Wind: 16.09 km/h

  • 11 Dez 2018

    Teilweise wolkig 5°C 1°C

  • 12 Dez 2018

    Überwiegend bewölkt 3°C 0°C

Zum Seitenanfang