U17 Heimprämie gegen Darmstadt 98 leider nicht erfolgreich

Nach dem glücklosen Start in die Hessenligasaison am letzten Wochenende, sollte heute gegen den Aufstiegsfavoriten Darmstadt 98 etwas zählbares rauskommen.
Die Erlenseer Jungs hatten sich viel vorgenommen, leider hielten die vorgenommen Dinge nur 2 Minuten, leider musste man einen frühen Rückstand nach einem langen Einwurf in den 16er und einem Torwartfehler, hinnehmen. Danach fanden die Erlenseer Raben nicht mehr richtig ins Spiel. Es entstanden zu viele Räume die die Darmstädter ausnutzten, so gerieten die Erlenseer immer wieder unter Druck und konnten nach vorn wenig Druck aufbauen. Eine Chance in 12 Minuten durch Mickias Teklu wurde nicht genutzt, im Gegenzug konnten dann die Darmstädter 3:0 erzielen. Kurz drauf schlug es wieder im Erlenseer Kasten ein und es stand 3:0. Nach dem 3. Tor in den ersten 20 Minuten wurde es immer schwieriger ins Spiel zu kommen, viele Fehlpässe auf der Erlenseer Seite bestimmten das Spiel. Viel lief auf beiden Seiten über lange Bälle und immer wieder mussten die beiden Innenverteidiger der Erlenseer die Kohlen aus dem Feuer holen. Bis zur 31 Minuten hielten die Erlenseer Raben dagegen und konnte doch die ein oder anderen Aktion in Richtung Darmstädter Tor starten. In der 31. Wurde wieder ein Individueller Fehler der Erlenseer eiskalt ausgenutzt und das 4:0 stand zu buche. Auch 4 Minuten später konnten wieder ein Erlenseer Individualfehler zum 5:0 genutzt werden. Nach 40 Minuten kam der langersehnte Halbzeitpfiff vom guten pfeifenden Schiedsrichter. Nach dem Trainer Thomas Löther den Spieler noch einmal taktische Anweisungen und auch eine Tüte Motivation mitgegeben hatte, startet man direkt gut in die 2. Halbzeit und konnte direkt in der 2 Minuten ein Großchance durch Mikias Teklu nicht nutzen. Der eingewechselte Tobias Weitzel brachten neuen Schwung ins Spiel und so konnte man die Darmstädter gut unter Druck setzen, die aber in der 2. Halbzeit nur noch das nötigste Taten. Das Spiel wurde wieder offener und die Erlenseer Raben hielten gut dagegen und liessen auch wenig in Richtung ihres Tores zu. Die Abwehr stand besser und auch im Mittelfeld fand man die nötigen Lücken und nahm auch endlich die Zweikämpfe der Darmstädter an. In der 71. Minuten nach einem Freistoß von Halbrechts konnte Maximilian Hasselt per Kopfball das 1:5 erzielen. Die Erlenseer Raben gaben in der 2. Halbzeit zu keinem Zeitpunkt auf und konnten immer wieder gute Aktionen starten. Auch einige taktische Umstellungen brachten keine Unruhe ins Spiel und alle Spieler gaben bis zum Ende alles, auch wenn es nicht reichte um 5 Tore aufzuholen. Trainer Thomas Löther zum Spiel und zur Situtation, wir haben keinen Druck, wir wollen die Spieler ausbilden und so viele möglich in unsere 1. Männer bringen. In der kommenden Woche spielen wir gegen ein Aufsteiger und möchten dort gern unsere Arbeit belohnen.“

Nächste Veranstaltungen

Keine Veranstaltungen gefunden

 

Wetter in Erlensee

Überwiegend bewölkt

22°C

Erlensee

Überwiegend bewölkt

Feuchtigkeit: 41%

Wind: 6.44 km/h

  • 17 Okt 2018

    Teilweise wolkig 21°C 9°C

  • 18 Okt 2018

    Überwiegend bewölkt 20°C 8°C

Zum Seitenanfang